Kaufen oder selber machen, das wird in diesem Bericht durchleuchtet.

Individuelles Shopware 6 Theme vs. Shopware 6 Kauf Theme

Worin liegt eigentlich der Unterschied zwischen einem Kauf-Theme, welches man unter store.shopware.com/themes-templates/ erwerben kann und einem individuellen Template, welches von einer Agentur oder Designer für mich als Kunden entworfen und umgesetzt wurde?

  • Die Ausgangssituation
    • Relaunch
    • Neu Entwicklung
  • Vor- und Nachteile beider Varianten
    • Vorteile von Kaufthemes für Shopware 6
    • Nachteile von gekauften Shopware Templates
    • Vorteile von individuellen Themes für Shopware 6
    • Nachteile von individuellen Themes für Shopware 6
  • Fazit

Die Ausgangssituation

Egal ob als bestehendes Unternehmen oder aber auch als ein neuer aufstrebender Stern am Himmel startendes Unternehmen, besteht immer am Anfang die Entscheidungsfindung, was ist das Beste für mein Unternehmen und wie repräsentiere ich mich ideal für meine Zielgruppe nach außen.
Denn am Ende des Tages muss das Design nicht dem Chef gefallen, sondern es muss Umsatzfördernd und dem Kunden eine gewisse Vertrautheit gewährleisten.

Beim weiteren Vergleich unterscheiden wir daher zwei Varianten:

    1. Handelt es sich bei dem Projekt um einen Relaunch?
    1. Wird das Projekt eine komplette Neuentwicklung auf einer grünen Wiese?

Für jede dieser Variante gilt es ein paar Eingangsfragen zum Projekt zu beantworten.

Relaunch

  • Wie lief der Shop bisher?
  • Wie war die Akzeptanz durch die Kundschaft?
  • Wie war die Performance im Vergleich zur Konkurrenz?
  • Wie sind die Produkte/Dienstleistungen präsentiert?
  • Gibt es aktives Kundenfeedback?
    • Feedback durch den Service?
    • Feedback in Form von Mailings?

Neu Entwicklung

  • Gibt es ein CI?
  • Gibt es Richtlinien?
  • Gibt es Konkurrenten, von denen man lernen kann?
  • Git es ähnliche Produkte

Vor- und Nachteile beider Varianten

Der Einsatz von gekauften Shopware Templates im Vergleich zu individuell entwickelten Lösungen für E-Commerce-Plattformen bringt sowohl Vor- als auch Nachteile mit sich. Hier sind einige der wichtigsten Punkte, die man in Betracht ziehen sollte:

Vorteile von Kaufthemes für Shopware 6

  • Große Auswahl an Themes: Im Shopware-Store gibt es eine Vielzahl an kostenlosen und kostenpflichtigen Themes zur Auswahl. Für sehr viele Bereiche gibt es somit schon eine günstige Lösung von der Stange, welche auf Ihren Einsatz nur wartet.
  • Geringe Kosten beim Einstieg: Gekaufte Templates sind in der Regel viel kostengünstiger als die Entwicklung einer individuellen Lösung. Die anfänglichen Ausgaben für ein Template sind deutlich geringer, da die Entwicklungskosten über viele Käufer verteilt werden und somit ähnlich wie bei einem Auto, welches in Serie produziert wird, auf die Masse umverteilt wird.
  • Schnelle Implementierung, dank fertigem Gerüst: Mit einem vorgefertigten Template kann der Online-Shop schnell eingerichtet und gestartet werden. Die grundlegende Struktur und das Design sind bereits vorhanden, sodass weniger Zeit für die Entwicklung benötigt wird.
  • Bewährte Qualität: Viele Templates werden von erfahrenen Entwicklern erstellt und bieten ein professionelles Design und eine gute Benutzererfahrung. Sie werden oft aktualisiert und getestet, um sicherzustellen, dass sie mit der neuesten Version von Shopware kompatibel sind.
  • Einfache Anpassung: Obwohl es sich um vorgefertigte Designs handelt, bieten viele Templates Optionen zur Anpassung von Farben, Layouts und anderen Elementen, ohne dass man tiefe technische Kenntnisse benötigt.

Nachteile von gekauften Shopware Templates

  • Weniger Einzigartigkeit: Da viele andere Shops möglicherweise dasselbe Template verwenden, kann es schwierig sein, sich vom Wettbewerb abzuheben. Ein individuelles Design hingegen kann einzigartige Elemente und eine Markenidentität besser widerspiegeln.
  • Eingeschränkte Funktionalität: Vorgefertigte Templates können in Bezug auf Funktionalität und Flexibilität begrenzt sein. Spezifische Anforderungen oder komplexe Funktionen, die für das Geschäftsmodell erforderlich sind, sind möglicherweise nicht leicht zu integrieren.
  • Abhängigkeit von Drittanbietern: Bei der Verwendung eines gekauften Templates besteht eine Abhängigkeit vom Anbieter des Templates. Updates und Sicherheitspatches hängen von deren Zuverlässigkeit ab.
  • Potenzielle Kompatibilitätsprobleme: Wenn Shopware oder andere integrierte Plugins aktualisiert werden, können Kompatibilitätsprobleme mit dem Template auftreten, die zu Funktionsstörungen führen können.

So wie es Vorteile für die gekauften Themes von Shopware gibt, so gibt es auch Vorteile für die Individualisten unter den Shopbetreibern. Anbei sind die von uns am häufigsten identifizierten Vorteile die für ein eigenentwickeltes Theme sprechen.

Vorteile von individuellen Themes für Shopware 6

  • Individuelles Design, passend auf das Projekt zugeschnitten: Eine individuelle Lösung ermöglicht eine vollständige Kontrolle über das Design und Layout des Online-Shops. Dies hilft, eine starke Markenidentität zu etablieren und sich von der Konkurrenz abzuheben.
  • Hohe Flexibilität bei der Darstellung der Elemente: Individuelle Lösungen ermöglichen eine tiefgehende Optimierung der Benutzererfahrung, basierend auf detaillierten Nutzeranalysen und Feedback, was zu einer höheren Kundenzufriedenheit und verbesserten Konversionsraten führen kann.
  • Maßgeschneiderte Funktionalität: Individuelle Lösungen werden speziell nach den Anforderungen und Wünschen des Unternehmens gestaltet. Dies ermöglicht es, spezifische Funktionen und Prozesse zu implementieren, die genau auf die Bedürfnisse des Geschäfts abgestimmt sind.
  • Integration: Einfachere und tiefere Integration mit internen Systemen wie ERP, CRM und anderen Datenquellen, die für das Geschäft kritisch sind. Somit lassen sich leichter Kundenspezifische Datenfelder und Informationen aus dem ERP-System in das Template integrieren.

Nachteile von individuellen Themes für Shopware 6

  • Sehr Zeit intensiv: Ein Template, welches nicht von der Stange ist, benötigt wesentlich mehr Zeit in der Gestaltung, Planung und Durchführung, als ein schnell gekauftes Theme aus dem Store. Somit sollte man bei einem individuellen Design auch die notwendige Vorlaufzeit mitbringen.
  • Höhere Kosten: Die Entwicklung einer maßgeschneiderten Lösung ist in der Regel teurer als der Kauf eines vorgefertigten Templates. Die Kosten können weiter steigen, wenn spezielle Funktionen oder Integrationsanforderungen hinzukommen.
  • Ressourcenintensiv: Die Entwicklung und Wartung einer individuellen Lösung erfordert in der Regel ein dediziertes Team von Entwicklern und IT-Fachleuten. Dies kann eine Herausforderung für kleinere Unternehmen darstellen, die über begrenzte technische Ressourcen verfügen.
  • Technisches Risiko: Maßgeschneiderte Lösungen können anfälliger für Bugs und technische Probleme sein, insbesondere wenn sie von weniger erfahrenen Entwicklern erstellt werden. Die laufende Wartung und das Testen sind entscheidend.
  • Abhängigkeit von Entwicklern: Ein Unternehmen kann von den spezifischen Entwicklern oder der Agentur, die die individuelle Lösung erstellt hat, abhängig werden. Dies kann zu Problemen führen, wenn der Service aus irgendwelchen Gründen eingestellt wird oder die Entwickler nicht mehr verfügbar sind.

Fazit:

Die Wahl zwischen einem individuell entwickelten Shopware 6 Theme und dem Kauf eines vorgefertigten Themes ist eine strategische Entscheidung, die weitreichende Auswirkungen auf die Online-Präsenz eines Unternehmens haben kann. Ein maßgeschneidertes Theme bietet uneingeschränkte Möglichkeiten zur Anpassung und Differenzierung, was es Unternehmen ermöglicht, ihre Markenidentität präzise zu reflektieren und eine optimale Benutzererfahrung zu schaffen. Diese Individualität kommt jedoch zu einem Preis, einschließlich höherer Kosten, längerer Entwicklungszeiten und potenzieller technischer Risiken durch die Abhängigkeit von spezialisierten Entwicklerteams.

Auf der anderen Seite ermöglicht ein gekauftes Theme eine schnelle und kosteneffiziente Markteinführung mit einem professionellen Design, das oft von einer aktiven Entwicklergemeinschaft unterstützt wird. Obwohl solche Themes weniger flexibel in Bezug auf die Anpassung sind und das Risiko bergen, dass viele andere Shops ähnlich aussehen, bieten sie eine zuverlässige und wartungsarme Lösung, die für viele Unternehmen attraktiv ist, insbesondere für solche mit begrenzten Ressourcen oder technischem Know-how.

Letztlich sollten Unternehmen, die eine tiefgreifende Markenintegration und spezifische Funktionalitäten benötigen, die Investition in eine Eigenentwicklung in Betracht ziehen, während diejenigen, die Wert auf Kosten- und Zeitersparnis legen, mit einem Kauf-Theme gut beraten sein könnten. Die Entscheidung sollte auf einer sorgfältigen Bewertung der langfristigen Geschäftsziele und der verfügbaren Ressourcen basieren, um sicherzustellen, dass die gewählte Lösung den Erfolg des Online-Shops optimal unterstützt.

Scroll to Top