Google Shopping (bald wieder) kostenlos?

Vielen Online Händlern ist Google Shopping als effektiver Verkaufs- und werbekanal bereits bekannt. Der Shopping Feed wird in der Regel über den Online Shop erzeugt und dann an den Google Merchant Center weitergegeben. Sobald der Merchant Center dann mit dem Google AdWords Konto verbunden ist, können hierfür Google Shopping Werbeanzeigen erstellt werden. Diese sind aber seit 2013 kostenpflichtig

Bis 2013 waren Google Shopping Anzeigen komplett kostenfrei nutzbar, was sich dann aber leider geändert hat. Ab dann wurden Shopping Listings klickbasiert abgerechnet, so wie reguläre AdWords Textanzeigen.

Googles Beitrag zur Corona Krise

Im Zuge der globalen Herausforderung mit der Coronakrise, geschlossenem Einzelhandel, Kontaktsperren, Umsatzeinbußen etc., will Google Händlern unter die Arme greifen. Als Unterstützung sind deshalb ab nächster Woche (27. April), zunächst in den USA Google Shopping Anzeigen wieder kostenfrei nutzbar. Das bedeutet, dass bei richtiger Pflege des Google Shopping Feeds, die Produkte eines Online Shops oder sogar eines lokalen Händlers ohne Webshop, kostenfrei Millionen von potentiellen Kunden präsentiert werden könnte. Um die Funktion nutzen zu können, muss nichts aktiv unternehmen. Die Shopping Anzeigen werden einfach kostenlos geschalten.

Wann sind kostenlose Shopping Anzeigen in Deutschland nutzbar

Genaue Daten wann diese Funktion in Deutschland nutzbar sein wird, sind noch nicht bekannt. Google will dies aber in anderen Ländern in den nächsten Monaten nutzbar machen. Dennoch sollte man sich als Händler schon jetzt darauf vorbereiten und Shopping Feeds erstellen und optimieren. Wir halten euch auf dem laufenden, wann es in Deutschland soweit ist.

Wie kann man Google Shopping Feeds in Shopware erstellen

Theoretisch ist es relativ einfach einen Google Shopping Feed in Shopware zu erstellen. Praktisch ist es aber eine kleine Herausforderung.

Der Shopware eigene Produktexport im Backend unter Marketing –> Produktexport erfüllt die Anforderungen des Google Shopping Datenfeeds leider nicht. Es gibt einige Plugins im Shopware Store die eine gute Basis bilden, aber selbst die müssen noch angepasst werden, dass der Feed vom Merchant Center angenommen wird. Am besten man bearbeitet das Template und die dafür genutzten Daten des Feeds richtig.

Solltest Du bei der Erstellung des Google Shopping Feeds in Shopware Hilfe benötigen, kannst Du uns gerne kontaktieren!

Scroll to Top